Dörren

Unter Dörren versteht man ein Verfahren der Konservierung. Dabei werden die Lebensmittel über einen längeren Zeitraum einem warmen Luftzug ausgesetzt, wodurch das Wasser langsam verdampft. Das Ziel ist es, den Bakterien und Schimmelpilzen ihre Lebensgrundlage, nämlich das Wasser zu entziehen. Ab einem Wassergehalt von ca. 35 % können sich keine Bakterien mehr vermehren und Schimmelpilze werden ab einem Gehalt von ca. 15 % an der Zersetzung gehindert. Von diesem sehr schonenden Konservierungsprozess sind Vitamine und Mineralstoffe nicht betroffen.

 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.