Nikotinsäure

Nikotinsäure, auch unter der veralteten Bezeichnung Vitamin B3 bekannt, ist ein wasserlösliches Vitamin. Es kommt in Vollkorn- und Fleischprodukten vor. Dabei ist zu beachten, dass es für Hunde leichter ist die Nikotinsäure aus Fleischprodukten, als aus Getreide zu verarbeiten. Des weiteren können Hunde die Nikotinsäure mit Hilfe der Aminosäure Tryptophan selber bilden. Die Konzentration wird durch die Niere reguliert und in geringen Mengen in der Leber gespeichert.

Die Nikotinsäure spielt für den Energiestoffwechsel eine bedeutende Rolle, indem es an dem Stoffwechsel der Aminosäuren, Fetten und Kohlenhydraten beteiligt ist. Zusätzlich ist es wichtig für die Regeneration von DNS und den Zellstoffwechsel. Zu den Mangelerscheinungen gehört der Verlust des Appetits und Hauterkrankungen. Auffällig ist zudem eine dunkle Verfärbung der Zunge.

Überdosen sind selten zu beobachte. In unwahrscheinlichen Fällen kann es zum Erbrechen und zu Hautveränderungen führen.

 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.