Vitamin B1

Bei diesem Vitamin handelt es sich um ein wasserlösliches Vitamin, das in hohen Konzentrationen sowohl in Getreide, als auch in Fleisch vorkommt. Es bestehen kaum Speichermöglichkeiten, sodass Vitamin B1 regelmäßig über die Nahrung aufgenommen werden muss. Dieses Vitamin ist wichtig für den Kohlenhydrat-Stoffwechsel, da es dazu beiträgt dem Hund die Energie der Kohlenhydrate zugänglich zu machen. Zusätzlich spielt Vitamin B1 eine große Rolle für das Nervensystem und die Reizübertragung durch die Botenstoffe.

Mangelerscheinungen fallen unterschiedlich aus. Einerseits führt Vitamin B1 Mangel zu einer Störung des Kohlenhydrat-Stoffwechsels und dadurch zu bemerkbaren Verdauungsstörungen. Da dieses Vitamin allerdings auch im Nervensystem beteiligt ist, kann es zu Muskelschwäche, Krämpfen, Müdigkeit und Lustlosigkeit des Hundes kommen. 

 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.